Filmarchiv
  • Paterson_S-01.jpg
  • Paterson_S-02.jpg
  • Paterson_S-03.jpg
  • Paterson_S-04.jpg

PATERSON

von Jim Jarmusch

727

Der neue Film von Jim Jarmusch ist eine Ode an das einfache Leben und an den Zauber des Banalen: Im Leben des Busfahrers Paterson gibt es keinen Platz für grosse Dramen, und kaum jemand würde vermuten, dass ausgerechnet dieser Mann mit schlichten Versen aus dem Alltagstrott ausbricht.

                           

                        

Jeden Morgen kurz nach sechs steht Paterson auf, packt seine Lunchbox und beginnt seine Schicht als Busfahrer. Seine Feierabende verbringt er mit seiner liebevollen Frau Laura. Stets trägt er sein Notizbuch mit sich, das ausser ihm niemand lesen darf. Darin notiert er seine Verse. Es gibt eigentlich nichts Aufregendes aus seinem Alltag zu erzählen, und dennoch: Jarmusch erzählt uns daraus.

Bisher hat in Jarmuschs Werken die Musik eine grosse Rolle gespielt. Im neuen Film PATERSON erzählt der Regisseur nun unaufgeregt aber eindringlich von der Dichtkunst und führt uns dabei subtil in eine Geschichte über Heimat und Befremdung durch die Kunst hinein. 

 

«Das alles ist poetisch-skurril und Jarmuschy.» (Sennhausers Filmblog)

Regie:
Jim Jarmusch
Schauspieler:
Adam Driver, Golshifteh Farahani, Helen-Jean Arthur
Jahr:
2016
Land:
USA
Dauer:
113'
Alter:
10 (12) J.
Sprache:
E/d
Suisa-Nr:
1011391
Verleih:
Filmcoopi
IMDB:
http://www.imdb.com/title/tt5247022/?ref_=fn_al_tt_1