Filmarchiv
  • bacalaure╠üat_S-01.jpg
  • bacalaure╠üat_S-02.jpg
  • bacalaure╠üat_S-03.jpg

BACCALAUREAT - GRADUATION

von Christian Mungiu

14

Seit Jahren widmet sich Cristian Mungiu der Beschreibung seines Heimatlandes Rumänien. Dies tut er auch in seinem neuen Drama BACALAUREAT, in dem er ein filmisches Portrait einer verlorenen Generation schafft und zugleich die Geschichte eines Landes, das von seinem moralischen Verfall aufgefressen wird, erzählt.

Mungius neues Werk ist hervorragend gespielt, unaufdringlich ruhig gefilmt und  verdienter Gewinner des Preises "Beste Regie" am Cannes Film Festival 2016.

 

 

Nach dem Ende der kommunistischen Diktatur Ceaușescus kehrte der Arzt Romeo Aldea mit seiner Frau nach Transsilvanien zurück, um sich am Neuaufbau einer Gesellschaft ohne Korruption zu beteiligen. Diese Träume sind längst verflossen – und Romeos einzige Hoffnung konzentriert sich inzwischen auf seine Tochter Eliza, die beste Aussichten hat, einen Studienplatz an einer britischen Elite-Uni zu erhalten. Alles, was sie dazu braucht, ist eine gute Note an der Maturabschlussprüfung – für die Musterschülerin eigentlich eine Kleinigkeit. Aber dann bleibt die 18-Jährige in der finalen Prüfung hinter ihren Möglichkeiten zurück. Um seiner Tochter zu helfen, setzt Romeo eine Maschinerie in Bewegung, die im Widerspruch zu seinen Idealen steht.

 

Mit gewohnt präzisem Blick fürs soziale Detail entfaltet Mungiu ein packendes Drama darüber, wie die kleinen Fehlbarkeiten des Menschen sich zum großen Zwang einer korrupten Gesellschaft addieren.

 

Der Film treibt den symbolträchtigen moralischen Realismus des rumänischen Kinos weiter, verstärkt um eine wissende und kommentierende Komponente bei den Figuren. Beeindruckend.“ (Sennhausers Filmblog)

Regie:
Christian Mungiu
Schauspieler:
Rares Andrici, Valeriu Andriuta, Titieni Adrian, Maria-Victoria Dragus, Vlad Ivanov, Ioachim Ciobanu
Jahr:
2016
Land:
Rumänien
Dauer:
127'
Alter:
14 (14) J.
Sprache:
OV/d
Suisa-Nr:
1011395
Verleih:
Filmcoopi