Filmarchiv
  • imbanndesfoehns_S-01.jpg
  • imbanndesfoehns_S-02.jpg
  • imbanndesfoehns_S-03.jpg
  • imbanndesfoehns_S-04.jpg
  • imbanndesfoehns_S-05.jpg
  • imbanndesfoehns_S-06.jpg

IM BANN DES FÖHNS

von Theo Stich

16

Meteorologen und Atmosphärenphysiker beobachten den stürmischen warmen Südwind seit 200 Jahren, aber bis heute verstehen sie ihn nicht. Der Film erzählt auf witzige und ernste Weise vom Wesen eines Windes, der sich intensiv, manchmal gar dramatisch auf das Leben auswirkt.

Der neue Film von Theo Stich ist die Hommage an ein Mysterium der Alpen und er zeigt Wetterstimmungen und Naturbilder von einer Erhabenheit, die nur der Föhn erschaffen kann.

 

 

Ausschnitte aus Spiel – und Dokumentarfilmen des alten Schweizer Films sowie Reportagen des Fernsehens zeigen, wie faszinierend und mächtig dieses Wetterphänomen ist. Seiner Wirkung kann sich in den Alpentälern niemand entziehen, auch die Bevölkerung des Mittellandes nicht.

Eine Bergbauernfamilie, ein Segelflieger, ein Meteorologe und ein Kapuzinerpfarrer. Sie alle leben im Urner Reusstal, wo der Föhn ein fester Bestandteil ihres Lebens ist. Seiner Kraft und seinen Tücken sind sie ausgesetzt, aber jeder erlebt ihn anders. Ein Atmosphärenphysiker beobachtet diesen stürmischen warmen Südwind seit Jahrzehnten – auch er kann ihn nicht restlos erklären. 

 

Regie:
Theo Stich
Schauspieler:
Dokumentation
Jahr:
2016
Land:
Schweiz
Dauer:
70'
Alter:
0 J.
Sprache:
Dialekt
Suisa-Nr:
1011555
Verleih:
Frenetic Films