Filmarchiv
  • Killing_of_a_sacred_deer_S-01.jpg
  • Killing_of_a_sacred_deer_S-02.jpg
  • Killing_of_a_sacred_deer_S-03.jpg

THE KILLING OF A SACRED DEER

von Yórgos Lánthimos

44

Es geschieht viel Rätselhaftes und Absurdes in diesem hochartifiziellen Drama, das auf die griechische Mythologie der Iphigenie verweist.

 

Steven Murphy (Colin Farrell) ist ein erfolgreicher Herzchirurg, seine attraktive Frau Anna (Nicole Kidman) führt als Augenärztin eine Klinik und mit Bob und Kim haben sie zwei nette Kinder. Und dann ist da noch Martin. Der 16-Jährige trifft den Chirurgen regelmässig und lange bleibt unklar, was für eine Art Beziehung die beiden miteinander haben. Doch als Steven sich zu distanzieren beginnt, erfährt er auf fatale Weise, welch grausames Spiel Martin mit ihm treibt.

 

Der griechische Regisseur Yorgos Lanthimos (THE LOBSTER) erinnert an das Kino von Stanley Kubrick oder David Lynch und schafft einen Psychothriller, dem man fasziniert folgt. 

 

 

«THE KILLING OF A SACRED DEER ist einer jener Filme, die für einen ganzen Ideenkomplex stehen, ein Film, der das Zeug hat zum Paradigma zu werden für gesellschaftliche und persönliche Dilemmata einer ganz eigenen Ausprägung. Ein grosser Film, der grosse Gefühle auslösen wird, starke Ablehnung und viel Begeisterung.» (Michael Sennhauser)

Regie:
Yórgos Lánthimos
Schauspieler:
Nicole Kidman, Colin Farrell, Barry Keoghan
Jahr:
2017
Land:
Irland
Dauer:
109'
Alter:
16 J.
Sprache:
E/d
Suisa-Nr:
1012221
Verleih:
Xenix Filmdistribution GmbH