Filmarchiv
  • Shadow_Thieves_S-01.jpg
  • Shadow_Thieves_S-02.jpg

SHADOW THIEVES

von Felix von Muralt

15

„Shadow Thieves“ wirft einen Blick auf die Leidenschaft des Bildermachens, der Teilnahme an unserer Gegenwart und der Wiedergabe dieser Welt. Der Fotograf als Postillion zwischen Gegenwart und Geschichte und der Fotoapparat als Brennglas, unter dem die Ereignisse sich verdichten und zur Chronik vergangener Ereignisse werden. Durch den langen Zeitraum der Beobachtung wird "Shadow Thieves" unfreiwillig Zeuge eines Umbruchs, welcher allen fünf Protagonisten das Leben grundsätzlich auf den Kopf stellt.



Zwischen 2001 und 2010 schliessen fast alle namhaften Fotoagenturen ihre Tore. Der Markt wird von einigen Wenigen überrollt und die Bildermenge explodiert, spätestens mit dem Erscheinen der Smartphones, ins Uferlose. Billionen von Bildern werden Online gestellt - die grösste Ausstellung, welche die Menschheit je sehen könnte - falls jemand fähig wäre, sich dies alles anzuschauen. Wir befinden uns in der absurden Situation, dass es mehr Bilder gibt denn je - und wir weniger Bilder bewusst anschauen als je zuvor.



Shadow Thieves begleitet die Protagonisten auf drei Kontinenten in ihrem Alltag und beobachtet ihre verschiedenen Ansätze und Versuche, sich ein neues System aufzubauen welches ihnen auch weiterhin erlauben könnte, ihrer Leidenschaft und ihrem Broterwerb nachzugehen: Fotograf zu sein.

Regie:
Felix von Muralt
Schauspieler:
Dokumentation
Jahr:
2017
Land:
Schweiz
Dauer:
81'
Alter:
12 (14) J.
Sprache:
OV/d/f
Suisa-Nr:
1012627
Verleih:
DCM Film Distribution